St. Stephanus - Filderstadt
Startseite Sitemap Impressum



Der Kreuzweg von Jaques Gassmann

Der Kirchengemeinderat St. Stephanus hatte den aus Hannover stammenden Künstler zur künstlerischen Gestaltung der Orgel beauftragt.

Anlässlich der Orgelweihe kam nun die Idee auf, eine Ausstellung mit sakralen Werken in der Kirche zu veranstalten. Dazu stellt der Künstler einen Kreuzweg und ein Altarbild zu Verfügung.

Die Resonanz seitens der Gemeinde war so außerordentlich, dass der KGR beschloss beides anzukaufen.

So bilden nun Orgel, Kreuzweg und Altarbild ein harmonisches Ganzes, was dem Raum gut tut und ihn in seiner Gesamtheit aufwertet.


Das Besondere an den Bildern ist die perspektivische Betrachtungsweise. Während bei herkömmlichen Kreuzwegen der Betrachter eine „Zuschauerperspektive“ einnimmt, eine Position des Vorübergangs, wählt Gassmann die Perspektive des Gekreuzigten, des Mitgehens, Mietleidens, Mitfühlens.


„Der Blick des Gekreuzigten, wenn dieser auch getrübt, ahnend-tastend, taumelnd einer Dämmerung entgegen schreitet, ohnmächtig Konturen wahrnimmt, langsam erlischt.“




Die einzelnen Bilder (Stationen) des Kreuzwegs
Bitte klicken Sie mit der Maus auf die Bilder um sie zu vergrößern



Tafel I : Jesus wird verurteilt

Tafel II: Jesus wird das Kreuz auferlegt

Tafel III: Jesus fällt zumersten Mal

Tafel IV: Jesus begenet seiner Mutter

Tafel V: Simon hilft das Kreuz tragen

Tafel VI: Veronika reicht Jesus das Schweißtuch

Tafel VII: Jesus fällt zum zweiten Mal

Tafel VIII: Zwei weinende Frauen

Tafel IX: Jesus fällt zum dritten Mal

Tafel X: Jesus werden die Kleider abgenommen

Tafel XI: Annagelung ans Kreuz

Tafel XII: Jesus stirbt
© 2006 Egres GmbH